Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

header_01_950x300.jpgheader_03_950x300.jpgheader_05_950x300.jpg

Das Schützenlied

(Text: Friedrich von Schiller, aus Wilhelm Tell / Melodie: Bernd Anselm Weber)

1. Strophe
Mit dem Pfeil, dem Bogen,
Durch Gebirg und Tal,
Kommt der Schütz gezogen
Früh im Morgenstrahl.

|: Tra-la-la, tra-la-la, tra-la-la-a;
   Tra-la-la-la-la-la. :|

2. Strophe
Wie im Reich der Lüfte
König ist der Weih,
So im Reich der Klüfte
Herrscht der Schütze frei.

|: Tra-la-la, tra-la-la, tra-la-la-a;
   Tra-la-la-la-la-la. :|

3. Strophe
Ihm gehört die Weite:
Was sein Pfeil erreicht,
Das ist seine Beute,
Was da kreucht und fleucht.

|: Tra-la-la, tra-la-la, tra-la-la-a;
   Tra-la-la-la-la-la. :|       

© Copyright 2019 Schützenverein Wallau e.V. | Technische Umsetzung Jörn Schreiber | Joomla templates by a4joomla